CyberGhost VPN Test: Verspricht viel, hält zu wenig

CyberGhost VPN

2.75 EUR
4.9

Privatsphäre

2.9/10

Geschwindigkeit

5.9/10

Ausstattung

5.8/10

Kundenservice

6.2/10

Preis/Leistung

3.8/10

Vorteile

  • Installation einfach durchführbar
  • In deutscher Sprache verfügbar

Nachteile

  • Anonymität & Privatsphäre nicht gesichert
  • Wenig Funktion zu einem hohen Preis
  • Daten werden gespeichert und nach Gutdünken an Behörden weitergegeben
  • Achtung Abmahnungen: Nicht nur Filesharing & Streaming geeignet!
  • Verschlüsselung wird durch Proxies ausgehebelt - du kannst es nicht beeinflussen!
Verbindungen pro Konto1
Tarif (1 Monat) 11.99 EUR
Tarif (6 Monate) 89.82 EUR (pro Monat 14.97 EUR)
Tarif (12 Monate) 33 EUR (pro Monat 2.75 EUR)
Testmöglichkeiten Geld-Zurück-Garantie
Videoplattformen Maxdome , zattoo (CH) , ARD (DE) , ZDF (DE) , BR DE) , MDR (DE) , rbb (DE) , WDR (DE) , Arte DE) , 3Sat (DE) , Kabel1 (DE) , ORF (AT) , SRF (CH) , Servus TV (DE, AT, CH)

Wo du auch in hinschaust in Sachen VPN: Du wirst immer wieder auf CyberGhost VPN und seine tollen Versprechen in Sachen Privatsphäre und Anonymität stoßen. Wir haben den israelischen Anbieter genauer unter die Lupe genommen. Wie sieht denn der CyberGhost VPN Testbericht im Vergleich zur Werbung aus?

Mit falschen Werbe-Versprechen ist das so eine Sache: Zuerst ist man begeistert und stürzt sich auf das vermeintlich unglaubliche Angebot. Aber genauso wie bei den neuesten iPhones um 300 Euro ist es leider auch bei CyberGhost VPN: Zu schön, um wahr zu sein! Das haben unsere CyberGhost VPN Erfahrungen gezeigt.

Logfiles werden nicht gespeichert? Leider nur in der Werbung!

Der Anbieter erfreut sich durchaus großer Beliebtheit, da er durch eine Vielzahl von Medienkooperationen vor allem im deutschen Sprachraum sehr präsent und dadurch bekannt ist. Die Botschaft dabei ist genau das, was wir uns von einem guten VPN erwarten: „Garantierte Anonymität & Privatsphäre” und „keine Speicherung von Logfiles“, was wirklich wesentlich ist. In Realität sieht das alles ganz anders aus: CyberGhost speichert sehr wohl Logfiles, die Aufschluss über deine Aktivitäten geben. Und diese Daten bleiben keineswegs in irgendeiner Schublade versteckt.

CyberGhost gibt deine Daten auf Anfrage an Behörden weiter!

Wenn eine Behörde CyberGhost zur Herausgabe von Nutzerdaten auffordert, gibt der Anbieter deine Daten weiter! Das ist übrigens kein Geheimnis, das Service verweist sogar in seinen AGB darauf, dass er eine umfassende Zusammenarbeit mit Behörden und Dritten nach eigenem Ermessen betreibt (siehe auch Punkt 8 auf https://www.cyberghostvpn.com/en_US/terms)

“CyberGhost übernimmt keine Verantwortung für Ihre Handlungen. Im Falle gesetzlicher Verletzungen des Nutzers arbeitet CyberGhost nach den gesetzlichen Bestimmungen oder nach alleinigem Ermessen mit den öffentlichen und privaten Straf- und Gerichtsverfolgungsbehörden und -institutionen zusammen.”

Abmahnungen drohen! CyberGhost VPN nicht für Filesharing & Streaming geeignet

Das ist nicht nur in Sachen Anonymität ein sehr großer Minuspunkt, sondern im schlechtesten Fall auch für deine Geldbörse. Denn: Abmahnungen sind bei einer derart hilfreichen Einstellung gegenüber Behörden natürlich keine Seltenheit. Streaming und Filesharing sind deswegen mit CyberGhost VPN absolut nicht zu empfehlen! Wie düster es in Sachen eventueller Abmahnungen aussieht, zeigt auch der offizielle „CG Transparenzbericht zur Beantwortung von Auskunftsersuchen“, den der Anbieter bis zum Jahr 2015 veröffentlicht hat. Hinzu kommt, dass CyberGhost VPN dich nicht davor schützt, dass deine IP-Adresse durch den Browser (WebRTC Funktion) offenbart wird. Und selbst dort, wo Verschlüsselungsmaßnahmen greifen, können diese durch Proxies vereitelt werden. Und du kannst nichts dagegen tun!

Standort Israel: Strenge Gesetze & NSA-Partner

Und weiter in der Liste der nicht wie versprochenen hohen Sicherheit: Wie eingangs schon erwähnt, ist CyberGhost VPN mittlerweile in Besitz eines israelischen Investors. In Israel herrschen sehr strenge Gesetze zum Datenschutz – wieder ein Minuspunkt. Außerdem wird Israel seit Edward Snowden nachgesagt, in Sachen Internet Überwachung sehr eng mit der NSA zu kooperieren!

CyberGhost VPN im Überblick

Hier die wichtigsten Details: CyberGhost VPN gibt es seit 2010. Es verfügt über Server in 30 Ländern weltweit, teilweise handelt es sich dabei um eigene Server, teilweise um dezidierte. Die Serverauswahl ist also nicht wirklich riesig. Der Dienst basiert auf den heutigen „sicheren“ Standard-Protokollen PPTP, L2TP/Ipsec und OpenVPN. Angenehm ist, dass sowohl die Webseite, als auch Software und Kundenservice in deutscher Sprache verfügbar sind. Allerdings ist die Webseite zwar optisch ansprechend, aber ansonsten wenig funktionell. Das passt wieder zum perfekten, aber realitätsfernen, Marketing …

Tempo, Tempo? Deutliche Einbußen bei der Performance

Es gibt weder eine TOR-Anbindung, noch einen effizienten Malware- und WerbeFilter und auch keine Multi-Hop Kaskadierung. Was Geschwindigkeit und Leistung betrifft, darf man sich nicht zu viel erwarten. Die Nutzung bis 25 MBit/s läuft ok, aber darüber musst du mit deutlichen Einbußen rechnen. Eigentlich wären 150MBit/s möglich, bei unserem GhostVPN Test haben wir durchschnittlich weniger als 40 MBit/s geschafft.

Verschiedene Anwendungen möglich, Router-Anbindung instabil

Wir haben es dir oben schon gesagt: Streaming und Filesharing solltest du mit CyberVPN lieber bleiben lassen. Gut eignet sich der Anbieter hingegen für das Umgehen von geografischen Sperren, allerdings mit Einschränkungen. Viele Portale etc. erkennen das Service als VPN und blocken es erst recht. Generell kannst du den Dienst mit einem Account auf 5 verschiedenen Geräten nutzen. Es gibt Apps für Apple iOS und Android sowie Anwendungen für MacOS und Windows. CyberGhost bietet auch die Einrichtung auf Routern an. Beim Test hat die Verbindung mit einem ASUS-Router jedoch nicht geklappt, da zu instabil.

Schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis bei CyberGhost VPN

CyberGhost VPN Preisübersicht

Gutes Marketing hat seinen Preis. Das trifft auch auf CyberGhost zu. Schade nur, dass du als User für Werbung bezahlst, die nicht hält, was sie verspricht. Und dafür einen Service erhältst, der bei anderen Anbietern weitaus besser ist – zu einem geringeren Preis. Es hat auch einen kostenlosen Cyberghost Service gegeben, dieser wurde aber 2018 eingestellt.

Wir empfehlen stattdessen beispielsweise den Surfshark VPN, den Newcomer 2019 – Super-Preis, viele Funktionen, permanent am Optimieren!

CyberGhost VPN Alternative: Surfshark VPN


Erstellt am:17/07/2019

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .