Alternativen zu Whatsapp – Sichere Messenger

alternative-messenger
Was einem sicheren Messenger nicht fehlen darf

Was wir essen, Liebesbotschaften, Standorte, Privates und Berufliches! All das schreibst vermutlich auch Du über einen praktischen Messenger-Dienst wie Wahtsapp. Wir wissen nicht, wie Du das siehst, aber die nicht enden wollenden Nachrichten über Daten-Analysen und Weitergabe an Dritte durch Konzerne wie Facebook, denen ja auch Whatsapp und Instagram gehört, fördern nicht gerade unser Vertrauen. Wir geben diesen Unternehmen mit unseren Informationen viel zu viel Macht, und das ganz freiwillig. Hast Du schon mal über eine Alternativen zu Whatsapp & Co nachgedacht? Kennst Du überhaupt welche? Wir haben die beliebtesten 4 Messenger-Dienste für Dich unter die Lupe genommen.

Kriterien für gute Messenger

Was zählt wirklich? Worauf Du achten solltest, wenn Du dich nach einem alternativen Messenger-Dienst umsiehst.

Sicherheit / Verschlüsselung

Natürlich möchten wir alle, dass unsere übermittelten Nachrichten auch nur für Sender und Empfänger sichtbar sind. Eine End-zu-End Verschlüsselung ist hier mittlerweile eine Mindestanforderung. Wenn die Verschlüsselung Open-Source ist, hat das zusätzlich einen großen Vorteil. Es bedeutet, dass die Technik transparent ist und so laufend von allen eingesehen, getestet und verbessert werden kann. Oftmals erreichen Open-Source Projekte höhere Qualität als Lösungen die von einem einzelnen Unternehmen mit begrenzter Mitarbeiter-Anzahl erzielt wird.

Funktionalitäten

Wenn Du einen sicheren Messenger gefunden hast, dann sollte er auch was bieten. Wenn Du Wert darauf legst, dass es auch Sprachfunktionen, Gruppen-Funktionen oder Abfragen gibt, solltest Du auch darauf achten. Sehr beliebt sind auch sich selbst zerstörende Nachrichten. Du als Anwender kannst bestimmen, ob Deine Nachricht nach einer vorgegebenen Zeit verschwinden soll. Damit sind die Nachrichten selbst bei Verlust Deines Gerätes nicht einsehbar.

Nutzerzahlen

Was nützt Dir der beste Messenger, wenn ihn niemand in Deinem Bekanntenkreis nutzt? Aus diesem Grund empfiehlt es sich daher trotzdem auch ein wenig mit der Masse zu schwimmen. Ein Blick auf die Nutzerzahlen schadet bestimmt nicht.

Plattformen

Ist der Messenger für alle Plattformen erhältlich? Dazu zählen vorrangig Android und iOS aber auch Desktopversionen für Windows und MacOS können nützlich sein.

Die besten Alternativen zu Whatsapp

Länger wollen wir Dich nicht auf die Folter spannen. Hier unsere Top 4 der alternativen Messenger.

Telegram

Das ist wohl der bekannteste Mitbewerber von Whatsapp. Aktuell eher bekannt aufgrund des Twists mit Russland über den wir hier berichtet haben. Der Konflikt ist aber auch durch die hochgradig sichere Verschlüsselung begründet, deren Schlüssel nicht an Russland ausgehändigt wird. Punkt für Telegram. Auch selbst verschwindende Nachrichten und ein modernes Design machen Telegram zu einem Favoriten. Die kostenlose App ist weiters Cloud-basiert, wodurch Deine Daten auch unabhängig von Deinem Gerät verfügbar sind. Mit 100 Mio. Nutzern weltweit, bist Du bestimmt auch nicht der einzige User in Deinem Umfeld, erkundige Dich mal.

Threema

Eine homemade Messenger-App direkt aus der Schweiz, entsprechend hoch dürfen wir auch die Standards erwarten. Die Sicherheit bei der Datenübermittlung ist hier auch tatsächlich eine der Stärken von Threema. Verwendet wird auch hier die von Whatsapp bevorzugte Peer-to-Peer (End-zu-End) Verschlüsselung. Nachrichten werden unmittelbar vom Server gelöscht, sobald diese erfolgreich übermittelt wurden. Im Gegensatz zu Whatsapp, und das ist schon mal sehr löblich, speichert Threema keine Metadaten wie Häufigkeit, Dauer oder die Kontakte selbst mit denen Du in Verbindung stehst. Einen weiterern Pluspunkt gibt’s für die Funktionalitäten. Telefonate, Gruppen-Umfragen und Pin-gesperrte Chats bietet nicht jeder Messenger.

Womit man allerdings leben muss ist, dass Threema nicht ganz kostenlos ist und derzeit vergleichsweise auch noch relativ wenige Nutzer aktiv sind.

Signal

Vielleicht kennst Du Signal bereits, sehr viele tun es jedoch noch nicht. Wen man in der Branche allerdings sehr wohl kennt, ist Open Whisper Systems. Das ist der Eigentümer von Signal und gleichzeitig auch der Bereitsteller der Open Source Verschlüsselungstechnik, derer sich sowohl Whatsapp, Threema als auch Telegram bedient. Das IT-Unternehmen zählt hier zu den führenden Spezialisten auf diesem Gebiet.

Sicherheit steht also ganz Oben auf der Liste der Prioritäten bei Signal. Daher werden nicht nur Private Chats End-zu-End-Verschlüsselt sondern auch Gruppen-Chats und Telefonate. Auch die Kontaktliste, die von Deinem Gerät importiert wird, wird verschleiert („gehasht“) abgelegt. Eine Backup-Funktion suchst Du hier genauso wie eine Screenshot-Funktion vergeblich, ebenfalls aus Sicherheitsgründen! WAS Du WANN mit WEM schreibst interessiert Signal ebenfalls nicht. Die einzigen Daten die erhoben werden, ist ob Du den Service nutzt oder eben nicht. Abgesehen von den derzeit noch geringen Nutzerzahlen ist Signal vermutlich die stärkste Alternative zu Whatsapp.

Wire

Auch dieser Messenger kommt zu einem Teil aus der Schweiz, zum anderen aus Berlin, wo auch das Unternehmen sitzt. Kostenlos kannst Du es privat nutzen, gewerbliche Nutzer müssen allerdings eine kleinigkeit dafür Zahlen. Vom Funktions-Umfang ist der noch nicht allzu bekannte Messenger recht beeindruckend. Vom Fil-Sharing bis hin zu Formatierungsmöglichkeiten von Texten und Telefonaten. Gruppen-Telefonate und Einbindung von unterschiedlichsten Media-Dateien in den Chatverlauf selbst aber auch Erstellung von Listen sind elegant gelöst.

In Punkto Sicherheit greift man auch hier auf eine End-zu-End-Verschlüsselung zurück. Nachrichten löschen sich automatisiert nach einer bestimmten Zeit – womit auch Wire Deine Privatsphäre wertschätzt.

Bleib immer kritisch!

Vielleicht ist es an der Zeit sich von Bekanntem zu lösen. So gewöhnt wir mittlerweile an Facebook, Whatsapp & Co sind, so kritisch ist oft auch deren Umgang mit unserer Privatsphäre. Neue Mitbewerber fördert sicher die Diskussion um Datenschutz und Privatsphäre kann aber oftmals auch einfach die bessere Alternative sein. Vielleicht hast Du ja einen Favoriten entdeckt, der Dich anspricht. Lass uns gerne wissen, welcher es ist und wieso für Dich ein Wechsel wichtig ist.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.