VPN am Router – So sicherst Du alle Geräte auf einen Schlag

Du hast bereits einiges über die Vorteile von VPN-Diensten und Anwendungsbereiche bei uns lesen können. Falls nicht, empfehlen wir den Beitrag “Warum VPN verwenden”. Es ist auch wirklich einfach sich einen VPN-Service auszuwählen und diesen zu installieren. Meist ist das mit wenigen Klicks getan. Werfen wir aber mal einen Blick in einen durchschnittlichen Haushalt. Wie viele Geräte hier bereits Internetfähig sind, wird oft erst bei genauerem Hinsehen klar. Notebook, Stand-PC, vom eigenen bis zum Smartphone der Kinder. Sogar deren Spielkonsolen und mittlerweile auch der Fernseher dürfen nicht vergessen werden. Naheliegend, dass man hier lieber zu einer zentralen Methode greift um den VPN-Dienst zu verwalten. Updates und Einstellungen lassen sich so viel einfacher verwalten. Da diese Geräte alle über das Heimnetzwerk ins Internet einsteigen, ist es nur logisch, direkt den Zugang zum VPN am Router einzurichten. Ganz genau das tut man in der Praxis auch und sehen uns das heute genauer an.

vpn am router
Heimnetzwerk mit mehreren Geräten

Voraussetzung für VPN am Router – Was benötigst Du dafür?

Mit einem VPN-fähigen Router ist es richtig einfach das gesamte Heimnetzwerk zu schützen. Die Vorteile gegenüber der Installation auf VPN-Diensten auf allen Endgeräten sind auch um eine ganze Ecke größer. Leider sind die gängigsten Internetrouter, die von den großen Internetprovidern mitgeliefert werden meist nicht geeignet um sie als VPN-Client einzusetzen. Kein Problem, den Router kannst Du ja ganz einfach ersetzen.

Hier noch eine kurze Übersicht über die aktuell gängigsten Router, die NICHT VPN-fähig sind!

Telekom Speedport, Speedbox, Vodafone Easybox sowie O2 Router, die FritzBox, Huawei,D-Link, Teltonika, oder die Router von Technicolor unterstützen diese Funktion nicht.

Unsere klare Empfehlung für preiswerte Heimrouter, die sich auch als VPN-Client nutzen lassen, sind daher jene der Marke ASUS. Weiter unten findest Du eine Übersicht über die verschiedenen Modelle und worauf Du dabei achten solltest.

Was kostet ein VPN-Router?

Wie Du Dir vorstellen kannst, ist da natürlich abhängig von den Anforderungen. Die Preise bewegen sich daher in einem Bereich von 30 bis zu 230 CHF. Vorab, für die üblichen Einsatzbereiche eignen sich meist schon die günstigeren Modelle für etwa 40-80 CHF. Sieht man sich die Vorteile an, sollte schnell klar werden, ein Schnäppchen für das hohe Maß an Sicherheit und Privatsphäre, die Du dafür bekommst.

Die Vorteile eines VPN-Dienstes am Heimrouter

Die Grundlegenden Vorteile von VPN haben wir schon in vielen Beiträgen wie „Warum ein VPN verwenden?“ aufgezeigt. Welche Vorteile aber bringt es, den VPN am Router zu nutzen? Gar nicht so wenige!

 

  • Durchgehender Schutz ALLER Geräte im Heim Netzwerk. Du musst dir keine Gedanken machen, auf welchem Gerät du das Internet nutzt, da alle Deine Geräte, die bei Dir zuhause über den Router ins Internet einsteigen, gleich über das VPN geführt werden. Auch musst Du nichts einschalten, abschalten oder dich ständig einloggen. Einfach nur rund um die Uhr sicher und geschützt mit allen Geräten im Internet surfen.
  • Keine separate Installation auf jedem einzelnen Gerät. Die VPN-Software wird einmalig am Heimrouter installiert und steht dann zentral für alle Deine Geräte zur Verfügung.
  • Hohes Maß an Privatsphäre für alle Familien-Mitglieder. Auch wenn Du selbst weißt, was Du tust, Gerade bei Kindern und Jugendlichen sollte man dafür sorgen, dass sich diese im Internet sicher bewegen können. Darüber musst Du Dir keine Gedanken machen, wenn sie ausschließlich über VPN online gehen können.
  • Kinder- / Jugendlichenschutz Funktion sind bei ASUS- Routern meist inkludiert. Ohne zusätzliche Kosten oder Software.
  • Zuverlässiger Schutz vor Sicherheitslücken. Die meisten Risiken wie DNS-Leaks oder auch WebRTC Leaks, die Deine IP-Adresseoffen legen könnten, können so vermieden werden.
  • Umgehung von Netzsperren und Internetzensur. Inhalte im Ausland oder gesperrte Inhalte im Inland können natürlich mittels VPN umgangen werden. Nutzt Du das VPN am Router, stehen diese Inhalte Dir natürlich mit allen Geräten zur Verfügung. Und das mit nur einer einmaligen Konfiguration.
  • Integrierte Firewall, die oft kostenpflichtige Software überflüssig macht.

In 3 einfachen Schritten startklar

Aus dieser Liste wählst Du einfach je nach Anforderungen bei Dir daheim einen ASUS-Router aus. In unserem VPN-Vergleich wählst Du dann einfach den für Dich passenden Anbieter aus und richtest ihn am Router ein. Wie die Installation im Detail abläuft haben wir in unserem Beitrag “Installation von VPN am Router” für Dich zusammengefasst. Eines vorweg: es ist eigentlich kinderleicht!

Diese Router sind VPN-fähig

ModellWLAN / LAN SpezifikationenGeschwindigkeitFunktionen
ASUS RT-N12Ebis 70㎡
Wifi: 802.11 b/g/n Singleband
4x 100MBit/s LAN
bis 12.000 kBit/sVPN-Client: PPTP
AiCloud 1.0
ASUS RT-N18Ubis 70㎡
Wifi: 802.11ac Singleband
4 100MBit/s LAN
bis 16.000 kBit/sVPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiCloud 1.0
ASUS RT-AC51Ubis 70㎡
Wifi: 802.11ac Dualband
4x 100MBit/s LAN
bis 27.000 kBit/sVPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiCloud 1.0
ASUS RT-AC52Ubis 70㎡
Wifi: 802.11ac Dualband
4 Gigabit LAN
bis 27.000 kBit/sVPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiCloud 1.0
ASUS RT-AC53bis 80㎡
Wifi: 802.11ac Dualband
4 Gigabit LAN
bis 27.000 kBit/sVPN-Client: PPTP
AiCloud 1.0
ASUS RT-AC58Ubis 100㎡
Wifi: AC1300
4 Gigabit LAN
bis 36.000 kBit/sVPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiProtection *3
AiCloud 2.0
ASUS RT-AC68Ubis 110㎡
Wifi: AC1900
4 Gigabit LAN
bis 50.000 kBit/sVPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiProtection *3
AiCloud 2.0
ASUS RT-AC86Ubis 120㎡
Wifi: AC2900
4 Gigabit LAN
bis 70.000 kBit/sVPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiProtection *3
AiCloud 2.0
ASUS RT-AC87Ubis 120㎡
Wifi: AC2400
4 Gigabit LAN
bis 62.000 kBit/sVPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiProtection *3
AiCloud 2.0
ASUS RT-AC88Ubis 120㎡
Wifi: AC3100
8 Gigabit LAN
bis 88.000 kBit/sVPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiProtection *3
AiCloud 2.0
ASUS RT-AC3200bis 120㎡
Wifi: AC3200
bis 75.000 kBit/sVPN-Client: PPTP, OpenVPN
AiProtection *3
AiCloud 2.0

Hinweis! Die Angaben in den Spezifikationen sind natürlich Werte die unter Idealbedingungen erreicht werden. Die tatsächlichen Werte können aufgrund der Beschaffenheit von Räumlichkeiten variieren.

Dem zentralen Sicherheits-Tor in deinen eigenen vier Wänden steht also nichts mehr im Wege. Solltest Du noch weitere Fragen haben durchforste einfach unsere anderen Beiträge oder stell uns einfach Deine Frage. Denn eines hoffen wir klar gemacht zu haben, ein VPN am Router zu verwenden ist keine Hexerei.

 

Ein Gedanke zu „VPN am Router – So sicherst Du alle Geräte auf einen Schlag“

Hinterlassen Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.